Vereinzelung von Keramiksubstrat

Patentierte Standardlösungen für die hochwertige Hybridfertigung

In der Regel werden Platinen im Nutzen hergestellt. Baumann bietet innovative und teilweise patentierte Vereinzelungs-Lösungen für gelaserte und geritzte Nutzen und ist Experte für das Handling und Vereinzeln von keramischen Leiterplatten der Typen:

  • Direct Bonded Copper – DBC, bzw. DCB
  • Low Temperature Cofired Ceramics –LTCC
  • Double-sided Hybrid - DSH
  • High Temperature Cofired Ceramics – HTCC

Die Besonderheit liegt im Handling und Trennen der Nutzen. Zugeführte Nutzen werden von einem Roboter in Position gebracht und ohne Fixierungen oder mechanische Anschläge getrennt. Der teilweise patentierte Brechprozess sorgt für eine deutliche Reduzierung von Muschelbrüchen und gewährleistet eine qualitativ hochwertige Bruchkantengeometrie. Optional kann die Fertigungsqualität visuell überwacht werden.

  • Nutzengrößen: 4“ x 4“ bis zu 9“ x 8“
  • Substratdicken: 0,25 und 1 mm
  • Mindestgröße: 5 x 5 mm
  • Mindestabstand Baugruppe zu Bruchkante: 0,2 bis 0,5 mm

Neue Nutzentypen in Rekordzeit

Die Konfiguration neuer Nutzentypen zählt ebenfalls zu den Highlights des Moduls. Innerhalb von wenigen Minuten wird mit Eingabe der Eckdaten ein neuer Nutzen in die Softwarebibliothek aufgenommen und steht für Typenwechsel jederzeit zur Verfügung, ohne dass eine mechanische Umrüstung notwendig ist. Mit der break|box liefern wir ein Standard-Modul für das Vereinzeln von Substratkeramiken.