Weitere Lüftungsanlage am MRG eingebaut

14. Okt 2021

Der Ausbildungssektor von Baumann Automation hat eine weitere selbstgebaute Lüftungsanlage am Max-Reger-Gymnasium (kurz: MRG) installiert.

Die gemeinsame Aktion fand mit Schülern aus der 12. Klasse des Max-Reger-Gymnasiums im Rahmen des P-Seminars statt. Die kostengünstige, selbstgebaute Lüftungsanlage kann eine sehr effektive Entlüftung von Klassenräumen ermöglichen. Dr. Georg Baumann (Firmengründer und –inhaber Baumann Automation) ist Initiator der Aktion und hat die Idee vor einiger Zeit entdeckt. Die Erfindung geht auf das Mainzer Max-Planck-Institut zurück. Ziel ist es, mit einfachen Mitteln einen großen Teil der Aerosole aus den Klassenzimmern zu entfernen und so das Stoßlüften durch ein ebenso effizientes wie alltagstaugliches Verfahren zu ersetzen. Erste Lüftungsanlagen hat der Baumann Ausbildungssektor bereits im Aufenthaltsraum des firmeneigenen Waldkindergartens sowie am Gregor-Mendel-Gymnasium installiert.

Dr. Georg Baumann (Mitte, stehend) bespricht mit den Schülern den gemeinsamen Einbau.
Dr. Georg Baumann (Mitte, stehend) bespricht mit den Schülern den gemeinsamen Einbau.
Alle packen mit an! Schüler und Auszubildende bauen im Vorfeld die Lüftungsanlage bei Baumann Automation.
Alle packen mit an! Schüler und Auszubildende bauen im Vorfeld die Lüftungsanlage bei Baumann Automation.

Vorarbeiten bei Baumann Automation

In der Vorwoche waren die P-Seminar-Schüler und ihr Projektleiter Tobias Kober bei Baumann Automation zu Besuch. In Teamwork mit Baumann-Ausbilder Daniel Kiesl und seine Auszubildenden führten sie die Vorarbeiten für den Bau der Lüftungsanlage durch. Final installiert wurde dann die Lüftungsanlage am Montag, 11. Oktober.

Das Lüftungsanlagen-Projekt ist nicht das einzige, was gerade in Kooperation mit dem Max-Reger-Gymnasium läuft! Denn zusätzlich findet noch ein Robotik-Projekt von Baumann Automation und dem Max-Reger-Gymnasium statt.

Installation beim Max-Reger-Gymnasium

Professionelle Hilfe beim Aufhängen gab es durch den beauftragten Trockenbauer Weigert. Innerhalb weniger Stunden wurde so die Lüftungsanlage im Klassenzimmer erfolgreich installiert, die es problemlos schafft, die Aerosole aus der Atemluft permanent nach draußen zu transportieren.

Die Kosten für die Lüftungsanlage aus dem Baukasten liegen nach Schätzung von MRG-Direktor Georg Meyer, Projektleiter Tobias Kober und Baumann-Ausbilder Daniel Kiesl bei ca. 500 Euro, welche die Firma Baumann komplett übernimmt. Im Vergleich zu professionellen Luftreinigern, die mehrere tausende Euro kosten können, ist der materielle Aufwand damit überschaubar.

Nächste Installation bei Dr.-Johanna-Decker-Schulen

Eine weitere Installation hat der Baumann Ausbildungssektor noch geplant! In den Dr.-Johanna-Decker-Schulen soll ein Raum mit einer selbstgebauten Entlüftungsanlage ausgestattet werden.

In der Vorwoche waren die P-Seminar-Schüler und ihr Projektleiter Tobias Kober bei Baumann Automation zu Besuch.
In der Vorwoche waren die P-Seminar-Schüler und ihr Projektleiter Tobias Kober bei Baumann Automation zu Besuch.
Die Lüftungsanlage wird am Max-Reger-Gymnasium durch die Schüler*innen und Azubis selbst installiert.
Die Lüftungsanlage wird am Max-Reger-Gymnasium durch die Schüler*innen und Azubis selbst installiert.
Perfektes Teamwork!
Geschafft! Die selbstgebaute Lüftungsanlage ist am Max-Reger-Gymnasium installiert.
Geschafft! Die selbstgebaute Lüftungsanlage ist am Max-Reger-Gymnasium installiert.

Der Artikel ist auch in der Amberger Zeitung am 13. Oktober 2021 erschienen, hier finden Sie die Online-Version.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten oder Videos, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen